race@airport2010

Veranstalltungen wie 1/4Meile und andere Rennen, Treffen, Messen etc

Moderator: Grimmjar

Benutzeravatar
FelixM5
Beiträge: 117
Registriert: Fr 30. Jan 2009, 22:09

Re: race@airport2010

Beitrag von FelixM5 » Mi 18. Aug 2010, 00:27

Servus Klaus,
das TKO600 schaltet sich sauber und auch schnell, allerdings verlangt es nach einem beherzten Griff ;)
Die meisten Cobras, die ich gesehen habe, hatten das Vorgängermodell vom TKO drin und das hat sich tatsächlich beschissen schalten lassen.
Ansonsten bleibt für dich ja nur das Getrag 290 vom Alpina B10 Biturbo als letzte Plug and Play Lösung.
Die Kardanwelle würde ich in 3" und einteilig mit Längenausgleich im Gelenk bauen...beim Tremec ist der Längenausgleich ja schon im Kreuzgelenk enthalten.

Gruß

Felix

e9turbo
Beiträge: 27
Registriert: Fr 30. Jan 2009, 19:47
Wohnort: 84051 Essenbach

Re: race@airport2010

Beitrag von e9turbo » Mi 18. Aug 2010, 05:29

Hallo Felix,
ja in eine solche Richtung wird es laufen mit dem Umbau, Ein 290 Getrag hätte ich sogar den ich habe einen Biturbo ist zu 100% org. und das wird er auch bleiben und ob das auf Dauer 700+Nm verträgt bin ich auch nicht überzeugt. Wie hoch ist denn momentan der Kurs für ein TKO600? bis man es zu Hause auf der Werkbank liegen hat.
Bist Du dann heuer auch schon auf der 1/4Meile gefahren?

Gruß Klaus

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: race@airport2010

Beitrag von schaper » Mi 18. Aug 2010, 19:10

TKO600 gibts bei uns BMW-Einbaufertig, mit Schwungrad (Stahl oder Alu), Ausrücklager und 3-Scheiben-Kupplung bis 1200Nm
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Benutzeravatar
Hebi
Beiträge: 396
Registriert: Di 2. Dez 2008, 20:43
Wohnort: Dingolshausen

Re: race@airport2010

Beitrag von Hebi » Mi 18. Aug 2010, 20:31

Kostet???

Benutzeravatar
FelixM5
Beiträge: 117
Registriert: Fr 30. Jan 2009, 22:09

Re: race@airport2010

Beitrag von FelixM5 » Mi 18. Aug 2010, 21:25

Servus die aktuellen Tremec Getriebe sind alle ein gutes Stück teurer geworden.
Zum einen konnte sich Tremec mittlerweile sehr gut auf dem US Herstellermarkt etablieren und hat deswegen die Preise über ihr komplettes Produktportfolio um annähernd 20% angehoben (etliche aktuelle US Autos fahren mit Tremec Getrieben).

Die andere Sache ist der Dollarkurs.....und dazu brauche ich ja nichts sagen :cry:

Ich möchte hier dennoch nicht den Preis nennen, den ich zahle, da Eugen bestimmt bald einen Komplettpreis postet.

Gruß

Felix
Wenn es trotzdem unter den Nägeln brennt, dann schreib mir einfach eine email ;)

Antworten