M5 Turbo Revision

Fertige Umbauten etc

Moderator: Grimmjar

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

M5 Turbo Revision

Beitrag von schaper » Do 15. Jan 2009, 12:01

Da ich jetzt über die letzten Feiertage etwas Zeit hatte, hab ich endlich mein M5 Turbo zerlegt um ihn komplett zu revidieren, was sich als notwendig erwies - sieht selbst :)
Der Motor hatte angeblich 160tkm gelaufen als ich ihn bekommen haben... Naja, für mich sieht es eher nach mehr als 200tkm aus oder selten bis gar kein Ölwechsel. Und dann hat er auch noch lange Strecken Autobahn mit Ladedruck aushalten müssen. Tapfer gekämpft :lol:

Kopf ab:
Bild
Bild

Verschleiss ist unübersehbar, Hauptlager:
Bild

und Pleullager:
Bild

Spannschiene:
Bild

Muss also komplett revidiert werden. Da es die Teile für den M nur bei BMW gibt, kostet der Spass ca. 2500 eur, den Motor auf 0km zu bringen. :roll:
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

hubtraumdenker
Beiträge: 24
Registriert: Di 9. Dez 2008, 15:41

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von hubtraumdenker » Do 15. Jan 2009, 12:50

Da biste mit 2500 aber günstig dabei...
Das ist der grund warum ich keinen M aufladen will ;-)

Hab die letzten Jahre genug in die M-GmbH investiert ;-)

Den Namen zahlste halt deutlich. Das ist der Grund warum die Motoren auch meist verheitzt sind.
Die M5 E34 M3 E36 Karren werden günstig geschossen u. beim nächsten Service stockt den Buben der Atem,
Service wird nicht gemacht, aber schön weiterhin am Mäkkes dicke Burnouts drehen,
nach ner Zeit gehen se nicht mehr so wie Anfangs, dann heist es: Ooooh M-Motoren sind sooooooo Anfällig ;-)

Bei den Lagern haste ja Glück gehabt das ihn jetzt auseinandergerissen hast u. nicht noch ne Saisong gefahren bist.
Das ist halt heute die Scheiß Manier der meisten Verkäufer, Kilometerstände mit "ca." Angaben zu machen.

Willste von der Leistung an zuwachs denken oder bleibst bei Serien Teilen/Verdichtung?
Grüße Oskar

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von schaper » Do 15. Jan 2009, 13:29

2500 weil ich als Werkstatt günstiger dran komme und einige Teile im Lager liegen habe, sonst wäre es wohl 3500eur geworden.
Hab ihn auseinander genommen weil die Kette geklappert hat. Er hat zwar druchgehend 13bar gebracht, aber die Kolbenringe sind trotzdem hin. War ja klar.
Der bekommt jetzt ne komplette Revision, Kolben und Pleule bleiben aber Serie.
Angedacht sind: neuer Krümmer, neuer Lader (suche ich immer noch, am liebsten wäre mir ein Borg Warner S400 mit >75mm inducer, zB ein von Bullseye, da bin ich der absolute Fan von http://cgi.ebay.com/ebaymotors/ws/eBayI ... 2034451893), neue 3" Ladeluftführung, neue 4" Abgasanlage, neues Getriebe :x und neue Kupplung. Ziel ca. 1.5bar overboost. Sollte reichen für das Cabrio...
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

hubtraumdenker
Beiträge: 24
Registriert: Di 9. Dez 2008, 15:41

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von hubtraumdenker » Do 15. Jan 2009, 14:10

Uiuiui 1,5Bar Borg Warner, 4" Abgas etc. was erwartest Grob an Leistung?
Meinst die Pleuel u. Kolben halten das? Verdichtungstechnisch bleibst immer noch serie +E85??
Bin wissenshungrig sorry ;-)

Grüße

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: M5 Turbo Revision / Upgrade

Beitrag von schaper » Mo 9. Feb 2009, 15:18

Der Lader ist gekommen und ich bin sehr zufrieden - genau das Richtige für mein Vorhaben.

Ein Borg Warner S475 von Bullseye...
zum Vergleich ein Holset HX40 (550PS Limit):

Bild

Bild


Der Motorblock ist zzt beim Fräsen, die Bilder folgen in paar Wochen.
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

325 24VT
Beiträge: 99
Registriert: Di 2. Dez 2008, 19:04
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von 325 24VT » Mo 9. Feb 2009, 17:37

Leg mal den HX52 daneben...

Kingpin
Beiträge: 12
Registriert: So 4. Jan 2009, 22:08

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von Kingpin » Mo 9. Feb 2009, 22:12

Sehr schöner lader dieser S475 :D

Was hast du bezahlt?

Den gibt es nur in 2 verschiedenen Turbinengehäusegrößen von Borg Warner.
An dem bin ich auch sehr interessiert :D

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von schaper » Mo 9. Feb 2009, 22:19

750eur inkl. Versand und Zoll, war also günstig. Turbine ist 1.32 AR was zwar relativ groß ist, aber seine Vorteile hat^^
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Kingpin
Beiträge: 12
Registriert: So 4. Jan 2009, 22:08

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von Kingpin » Mi 11. Feb 2009, 23:26

schaper hat geschrieben:Turbine ist 1.32 AR was zwar relativ groß ist, aber seine Vorteile hat^^

Für kranke Menschen sind das "Vorteile" :twisted:


Den Preis hatte ich auch vor augen, das wird mein nächster Lader 8-)

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: M5 Turbo Revision

Beitrag von schaper » Do 12. Feb 2009, 08:51

Hehe, kleine Lader gibts schon zu genüge ;)

Hier mal ne kurze Anprobe:

Bild
Bild

Der Motor muss weniger geneigt werden, sonst passt der Lader nicht mehr rein ohne irgendetwas ausschneiden zu müssen. Der Motor wird wahrscheinlich senkrecht eingebaut - zieht viele andere Umbaumaßnahmen nach sich, wirkt aber optisch um einiges besser... Bin immer noch am schwanken - geneigt oder gerade :?
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Antworten