Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Alles betreffend Abgasaufladung: Turbolader, Konzepte, Krümmer etc

Moderator: Grimmjar

Antworten
AndreasSA
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:11

Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von AndreasSA » Mo 7. Nov 2016, 12:36

Hallo zusammen!

Gerade eben Mitglied dieser Community geworden und irekt die rste Frag, habe leider nichts zu 2 liter Umbauten hier gefunden....Hier mein hintergrund:

Nachdem ich hier in Südarika von einem 2 Liter Turbo in einem E90 auf der Rennstrecke in Kyalami so fürchterlich verblasen wurde (ich fahre einen M3E36 mit Carbon Airbox), habe ich mir gedacht, dass so ein 2 Liter Vierzylinder doch die geeignete Kraftquelle für meinen alten Supertourenwagen wäre. Leistung auch in der Höhe von 1700m hier mehr als auseichend (und mehr als der 2 Liter S14 damals hatte) und vor allem keinen fetten M 6-ender aus dem E36 oder E46 auf der VA.

Habe hier mal mit meinem Schrauber gesprochen, er würde einen N20 Motor nehmen aus der F Serie (hier sehr günstig zu bekommen), einen anderen Turbo drauf packen, grösserer Ladeluftkühler und andere Kleinigkeiten...

Ich brauche fachkundige Hilfe und hätte vorest folgende Fragen die mir hier vielleiht jemand beantworten kann:

Motormanagement sollte Motec oder Life sein, Alternativen? Preise in D?

Welchen Turbo schnallen wir da drauf? Strasse oder Rennen? Er sollte möglichst gleichmäsig Schub aufbauen, will nicht jede Kurve im Drift nehmen! Wo kriege ich den her? Preise?

Danke Euch!

CrankyHanky90
Beiträge: 55
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 12:52

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von CrankyHanky90 » Mo 7. Nov 2016, 13:35

Willkommen Andy :) hoffe dir wird in diesem Forum mehr geholfen als im M ;)

MfG
Tobi
...BMW...
...wie in der Vergangenheit...
...so auch Heute...
...und in Ewigkeit...
...Amen...

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von schaper » Di 8. Nov 2016, 07:21

Moin, auf Anhieb sehe ich hier zwei Punkte, die geklärt werden müssen:
1. die Motorsteuerung. Den Motor außerhalb vom F zum Arbeiten zu überreden bedarf einer Steuerung ala Awron. Die haben leider nur den N54 als PnP Standalone Lösung.
2. die Leistungssteigerung gegenüber Serie ist etwa 60% - da müssen die Komponenten und die Peripherie mitkommen. Hochdruckpumpe, Injektoren, Kolben. Als Turbolader könnte ein EFR 6758 dienen, obwohl hier das Weglassen vom Twinscroll definitiv ein Nachteil ist. Oder S200 nehmen - da ist sogar noch Luft nach oben
Da es keine Vergleichsumbauten gibt, muss hier einfach ausprobiert werden.
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

CrankyHanky90
Beiträge: 55
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 12:52

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von CrankyHanky90 » Di 8. Nov 2016, 09:08

@schaper
Sollte das Link G4+ GDI doch auch hinbekommen oder? Es besitzt 4 Eingebaute injektor treiber. Ebenso ne steuerung für HD pumpe.

MfG
Tobi
...BMW...
...wie in der Vergangenheit...
...so auch Heute...
...und in Ewigkeit...
...Amen...

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von schaper » Di 8. Nov 2016, 12:41

Ja. Kennt sich nur kaum einer mit aus, weil es noch zu neu ist :)
Wie das aber mit Valvetronic aussieht muss man prüfen
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

CrankyHanky90
Beiträge: 55
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 12:52

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von CrankyHanky90 » Di 8. Nov 2016, 13:42

Hmm ^^ klar ist immer alles etwas schwieriger wenn man der Erste ist :)
Umso größer ist dan der Neid der Besitzlosen :D

MfG
Tobi
...BMW...
...wie in der Vergangenheit...
...so auch Heute...
...und in Ewigkeit...
...Amen...

AndreasSA
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:11

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von AndreasSA » Do 10. Nov 2016, 14:05

Danke für Eure Hilfe schonmal!

Es gibt Neuigkeiten:

Jetzt habe ich hier in SA eine Firma gefunden, die genau solche Umbauten schon mehrfach in Rennwagen gemacht hat, die Firma ist vor Jahren aus der alten BMW Motorsport SA entstanden.

Er nimmt den N20B20 und baut andere Kolben sowie Pleuel ein - sonst hält der Motor nicht die Leistung aus. Er verspricht am Motor 300kW mit einem Borg Warner turbo und einer schönen gleichmässigen Leistungsentfaltung (Twin Scroll Lader), fast wie ein Sauger. Das ganze wird mit einer Motec Steuerung und Display eingebaut.

Der ganze Spass soll hier ca. 9.000,-€ kosten, komplett eingebaut und abgestimmt inkl. aller erforderlicher Teile und Arbeiten. Ok, Frage des Getriebes wäre noch zu klären.

Alternativ bietet er mir den Einbau eines N54 mit bis zu 450kW am Motor an, kostet geringfügig mehr, etwa 11.000,-€.

Ich bin mir ziemlich sicher dass mein alter STW mit dem vierzylinder super laufen wird und ich damit in der Gruppe B hier ganz vorne mitfahren kann. Der 6ender macht die VA schwerer und ich würde garantiert in Klasse A fahren müssen wo der Kampf um Positionen ungemein härter ist als in B... Da sind einige unterwegs bei denen Papa eine tunigbude besitzt und die ganze Rennerei als Werbung betrachtet, demnach muss junior auch gewinnen!

Jetzt muss ich mir überlegen was ich will...

AndreasSA
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:11

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von AndreasSA » Do 10. Nov 2016, 14:07

Ach so, die umgehen das Problem mit der Einspritzung etwas indem sie 2 mal vier ventile fahren! Den 4 direkten werden noch 4 normale zugeschaltet....

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von schaper » Fr 11. Nov 2016, 07:37

Auch nicht schlecht. Das Abgasverhalten ist dann wie euro1, aber bei euch wohl egal :)

Wie lösen sie die Steuerung der Valvetronic ?
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

AndreasSA
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:11

Re: Projekt: N20B20 mit grösserem Turbo im Rennwagen, ca. 400PS

Beitrag von AndreasSA » Mo 14. Nov 2016, 10:50

Abgasverhalten ist nicht wirklich interessant, weder auf der Rennstrecke noch auf der Strasse.... :lol:


Wie die das mit der Valvetronic machen weiss ich leider nicht....kriege ich aber bestimmt raus....werde berichten!

Antworten