E34 535i Turbo

Alles betreffend Abgasaufladung: Turbolader, Konzepte, Krümmer etc

Moderator: Grimmjar

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1476
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von schaper » Mo 26. Sep 2016, 10:27

Die Drosselklappe ist auf der kalten Seite besser aufgehoben.

Die M30 Motorsteuerung kommt auf den Ladedruck an. Bis etwa 0.4bar kannst du mit FMU fahren. Danach ist nur noch freiprogrammierbar möglich.

Die M106 Einspritzventile sind soweit ich mich erinnere niederohmig, was mit dem M30 Steuergerät nicht funktioniert

Du meinst sicherlich den LuftMENGENmesser und nicht den LuftMASSENmesser ?!
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

uumpower
Beiträge: 46
Registriert: So 30. Jun 2013, 07:25

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von uumpower » Mo 26. Sep 2016, 11:48

Ja natürlich Luftmengenmesser.
Die Ventile müsste ich mal durchmessen , bzw nach der Nummer schauen ob ich da was rausfinde.

D.h ich werd dann einen normalen LLk mit je einem Anschluss links und rechts nehmen.
Dann muss ich mir noch Gedanken über den Leerlaufdrehzahlsteller machen und um die Kurbelgehäuseentlüftung.

Die Kurbelgehäuseentlüftung würde ich in die Ansaugleitung vor den Turbo hängen. Den Leerlaufsteller auch vor Lader und vor Oder nach Drosselklappe? Eher in die Ansaugspinne oder.?

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1476
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von schaper » Di 27. Sep 2016, 06:51

LLR kann im Druckbereich bleiben.

KGE würde ich über einen Ölabscheider in den Ansaug vom Turbo zurückführen
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

uumpower
Beiträge: 46
Registriert: So 30. Jun 2013, 07:25

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von uumpower » Mo 18. Sep 2017, 13:00

So , nach knapp 1,5 Jahren wische ich hier mal den Staub von dem alten Thread und kann das Projekt jetzt endlich fortsetzen .

Hier mal kurz 2 Bilder vom Zwischenstand

http://abload.de/image.php?img=img_0838h6sdg.jpg
http://abload.de/image.php?img=img_0839jasdo.jpg


Heute hab ich den LLK , Silikonschläuche und 3Zoll Rohr bestellt für die Ladeluftverrohrung.
Der LLk hat 600x300x75 Netzmaß. Ich möchte den gerne vor dem Wasserkühler bündig mit der Oberkante anbringen und dann 2 kleine oder einen größeren ELüfter vor den LLk setzen.

Auspuffanlage fehlt noch , für den Gaszug muß ich mir auch noch was bauen.

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1476
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von schaper » Mo 18. Sep 2017, 13:14

Manchmal dauert der Umbau halt etwas länger... kenn ich...

Weiter so. Soll der 745i-Krümmer bleiben ?
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

uumpower
Beiträge: 46
Registriert: So 30. Jun 2013, 07:25

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von uumpower » Mo 18. Sep 2017, 15:51

Naja wie du weißt hatte/habe ich ja vor den Motor mal irgendwie zum laufen zu bekommen bzw. die Geschichte soll mit 0,4-0,5 bar laufen. Soll mich natürlich so wenig wie möglich kosten , da ich 2 Käufer für den Motor in meinem Bekanntenkreis habe .

D.h ja vorerst soll der 745i Krümmer bleiben.
Sollte mir der Motor bleiben , möchte ich auf Gt40 umbauen, da so ein Lader noch rumliegt.
Dann gibts auch einen Stoßdruckkrümmer und eine Glink von dir.

Ich hab jetzt in Österreich jemanden gefunden (JPR) der das programmiert.

uumpower
Beiträge: 46
Registriert: So 30. Jun 2013, 07:25

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von uumpower » Mi 20. Sep 2017, 16:32

Unverhofft kommt oft und heute ist mir eine Glink angeboten worden.
D.h ich werde doch gleich auf frei programmierbar umbauen.

Es handelt sich um eine G4 Plus Storm.
Kann ich die nehmen oder brauch ich eine "Plus S"??
Ich möchte die Steuerung am M30 und am S50 verwenden.

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1476
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von schaper » Do 21. Sep 2017, 08:08

Für den M30 ist die Storm gut, aber für den S50 nicht ausreichend. Storm kann vollsequentiell nur 4 Zylinder antreiben - d.h. ein 6-Zylinder würde mit Gruppeneinspritzung laufen. Da verbrennst du mehr an Benzin als Aufpreis für Xtreme.
Ich habe noch eine Xtreme hier liegen, über den Preis könnte man sprechen
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

uumpower
Beiträge: 46
Registriert: So 30. Jun 2013, 07:25

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von uumpower » So 24. Sep 2017, 19:16

Am Wochenende konnte ich etwas am e34 weiter basteln.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Der Ladeluftkühler hat mehr Platz als ich gedacht hatte.

Eugen ich komm vllt auf dein Angebot von der Extreme zurück.
Jpr hat mir allerdings gesagt , daß die neuere Storm S auch 8 Zylinder voll sequentiell kann.

Kann ich die Drosselklappe so lassen oder sollte ich da noch was ändern.

Wieviel Druck schafft der alte K27 mit dem orginal 745i Krümmer?

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1476
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E34 535i Turbo

Beitrag von schaper » Mo 25. Sep 2017, 10:57

Hab nochmal geschaut - die neue Storm kann tatsächlich 8 Zyl vollseq. Das haben sie wohl vor kurzem geändert.

Der Ladedruck an sich spielt keine Rolle - die Fördermenge ist entscheidend. Der alte K27 wird wohl um 500ps max bringen können
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Antworten