Auswahl Einspritzventile

Steuergeräte, diverse Kontroller, Sensorik, Mapping etc

Moderator: Grimmjar

Antworten
Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Auswahl Einspritzventile

Beitrag von schaper » Do 1. Jan 2009, 17:20

Beim 6-Zyl gibts ne Faustformel (bei 3bar Benzindruck):
1ccm pro PS + ca. 20% Sicherheit
z.B. 500PS benötigen 500ccm + 20% also 600ccm.

sonst hier ist noch n Kalkullator http://www.rceng.com/technical.aspx#WORKSHEET, für die die es genau wissen möchten
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

TDCIAndre
Beiträge: 41
Registriert: Di 2. Dez 2008, 22:11

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von TDCIAndre » Do 1. Jan 2009, 18:38

hab hier noch ne kleine liste zu dem thema
http://users.erols.com/srweiss/tableifc.htm#BOSCH

Adonf
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:41

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von Adonf » Do 1. Jan 2009, 22:13

Einspritzventile vom S50B30 :

0 280 150 701 --> 235 ccm bei 3 bar für 286 PS

Eugen, deine Berechnung gilt nicht für Saugmotoren oder ? Fehlt es nicht in dieser "Schätzung" die Drehzahlinformation ?

Danke auf Jedenfall für alle interessante Informationnen

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von schaper » Do 1. Jan 2009, 22:25

Adonf hat geschrieben:Einspritzventile vom S50B30 :
0 280 150 701 --> 235 ccm bei 3 bar für 286 PS
Eugen, deine Berechnung gilt nicht für Saugmotoren oder ? Fehlt es nicht in dieser "Schätzung" die Drehzahlinformation ?
Nein Drehzahl hat damit nichts zu tun, schau dir die Formel im link genauer an.
Die Serieneinspritzventile sind meistens sehr knapp ausgelegt. Beim Tuning geht man auf Nummer Sicher und nimmt die ESV etwas größer um mehr Spielraum zu haben. Zb um E85 zu fahren muss man ca. 30% anfetten.
Soll auch nur ne Richtlinie sein, weil es ständig nach gefragt wird.
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Kingpin
Beiträge: 12
Registriert: So 4. Jan 2009, 22:08

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von Kingpin » Mo 12. Jan 2009, 23:37

steigt eigentlich der druck proportional mit dem durchfluss?

also 235 ccm bei 3 bar
und 470 ccm bei 6 bar?

oder steh ich aufm schlauch :oops:

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von schaper » Di 13. Jan 2009, 00:55

steigt proportional, aber nicht x2 sondern:

menge_neu = menge_alt * SQRT(druck_new/druck_alt)

z.B. 235ccm@3bar = 332.34ccm@6bar
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Alex T.
Beiträge: 154
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 06:21
Wohnort: 16515 OHV

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von Alex T. » Mo 20. Apr 2009, 06:00

Woher weiß man wieviel Durchlass die Einspritzventile haben? Wieviel Durchlass haben z.B. die Einspritzventile vom 745i? Gibts irgendwo ne Liste? Im Bosch-ETK z.b.habe ich nichts gefunden...
Gruß Alex...
BMW e28 mit M30 3,5ltr. turbo, 11,315s 189,9 km/h mit nur 0,9 bar LD (Zerbst 21.06.15)

Alex T.
Beiträge: 154
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 06:21
Wohnort: 16515 OHV

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von Alex T. » Fr 12. Jun 2009, 06:30

moins,
wollte das thema nochmal nach oben schieben. Meine Frage, siehe eine Antwort vor dieser...
Gruß Alex...
BMW e28 mit M30 3,5ltr. turbo, 11,315s 189,9 km/h mit nur 0,9 bar LD (Zerbst 21.06.15)

Benutzeravatar
VFL-Turbo
Beiträge: 63
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 17:33
Wohnort: Hochdruckgebiet

Re: Auswahl Einspritzventile

Beitrag von VFL-Turbo » Fr 12. Jun 2009, 17:53

Hallo,

guckst Du auf das ESV,wenn es ne Bosch ist steht da ne Nummer drauf zB. 0280 150 279

Die drei letzten Nummern sind wichtig,dann kannst in der Liste siehe 2.te Antwort oben das ESV raussuchen.


MfG
Sauger fahrer werden ewig im Turboloch stecken...Bild

Antworten