Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Alles betreffend mechanischer Aufladung: Kompressoren, Riemenantriebe etc

Moderator: Grimmjar

RockmannZ3
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:43

Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von RockmannZ3 » Di 2. Sep 2014, 05:50

Hallo Forum,

ich wollte mir mal Rat zum Thema Nockenwellen einholen. Die Thematik ist ja nicht ganz einfach ...

Fakt ist doch, das ein aufgeladener Motor bei Steuerzeiten mit (viel) Ventilüberschneidung das Gemisch in den Auspuff schiebt.
Daher wäre es doch sinnvoll Nocken spezifisch auf Aufladung zu fahren. Somit sollte dieser Effekt reduziert werden und so... sich die Leistungsausbeute erhöhen...

Könnt ihr Erfahrungen teilen? Ist ein Leistungsplus bei einem Motor mit Kompressor und Tuning Nocken gegenüber einem Motor mit Kompressor und Serien Nocken zu erwarten?
(Bezogen auf die vorhandenen SAUGMOTOR Sport Nocken (Schrick / Dbilas)...

Es gibt ja auch eine Kompressor getime´te Nocken Paarung von ESS... ? Von den Gradzahlen her (inkl. Ventilhub) gibt es selbige aber auch von Schrick ...

Danke und viele Grüße!

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von schaper » Di 2. Sep 2014, 07:20

Moin,

die Nockenwellen mit dem Profil für Aufladung werden in der Szene schon seit Jahren verwendet. Aus meiner Erfahrung kann ich nur positives drüber berichten - die Leistungsausbeute ist signifikant größer als mit Seriennocken.
Richtig "scharfe" Saugernocken würde ich beim Kompressor allerdings wegen der großen Überschneidung nicht empfehlen, da der Ladedruckverlust enorm ist, und man es mit mechanischer Arbeit kompensieren muss. Beim Turbo ist der Verlust nicht so drastisch, weil der Lader einfach schneller dreht - allerdings kommt man hier auch schnell aus dem effizienten Bereich raus.
Daher meine Empfehlung: entweder Seriennockenwellen oder Turbonockenwellen. Aber keine "scharfen" Saugernockenwellen !
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

RockmannZ3
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:43

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von RockmannZ3 » Di 2. Sep 2014, 09:10

Das klingt ja schonmal sehr erfreulich,

Kannst du mir vllt mal einen Link posten? oder sprechen wir beide von der selben Nockenwellenpaarung von ESS ?
Kann man da grob eine Eintschätzung drüber treffen was dort an Leistung zu erwarten sein darf? Ich habe bisher garkein Know how mit Sportnocken, beim Sauger sind ja um die 10 bis vll 20 Ps drin. Ist das in dem Fall eine ähnliche größen Ordnung?

(Ps: Wenn es um die ESS geht, ist die Gradzahl und die Hubangabe sozusagen die vollständige Beschreibung einer Nockenwelle?... denn es gibt ja wie erwähnt selbige Parameter auch von Schrick)

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von schaper » Di 2. Sep 2014, 13:43

wir verwenden Nockenwellen von CatCams und Enem mit Aufladungsprofilen. Einen kleinen Auszug findest du im Shop: http://www.schaper-automotive.com/index ... ellen.html
Andere Profile sind möglich, auch andere Motoren
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

RockmannZ3
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:43

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von RockmannZ3 » Mi 3. Sep 2014, 05:10

Danke für die Hilfe Schaper!

Allerdings finde und fand ich zuvor bereits keine M54 Nockenwellen?
Sind die auch beziehbar? Was wäre da zu empfehlen? Vom Profil her...

Ist eine Kopfbearbeitung (Kanäle vergrößern, polieren) effektiv?
Beim Sauger erscheints sofort sinnig aber beim aufgeladenem Motor?

Grüße

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von schaper » Mi 3. Sep 2014, 06:44

Die Wellen für M54 muss ich anfragen

Für M52TU gibt es zB diese Welle hier:

duration @ 0.1mm: 258°/247°
valve lift: 10.00mm/9.40mm
lobe angle: 120°/112°
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

RockmannZ3
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:43

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von RockmannZ3 » Do 4. Sep 2014, 08:24

der M52tü ist dem M54 zwar sehr änlich aber soweit ich weiß, sind die 2,8 Liter Nocken in der Serie schon sehr deutlich anders als die des 3,0i.

Daher würde ich gerne dann spez. M54B30 Turbo bzw Komp. Nocken haben.

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von schaper » Do 4. Sep 2014, 14:18

RockmannZ3 hat geschrieben:der M52tü ist dem M54 zwar sehr änlich aber soweit ich weiß, sind die 2,8 Liter Nocken in der Serie schon sehr deutlich anders als die des 3,0i.
abgesehen von gaswechsel-speziefischen Parametern wie Überschneidung und Öffnungswinkel (die man ja sowieso an den gegebenen Motor anpasst) - worin unterscheiden sie sich mechanisch ?
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

RockmannZ3
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:43

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von RockmannZ3 » Fr 5. Sep 2014, 06:40

Hi Schaper,

mechanisch sollten Sie gleich sein, da hast du recht.

Ok sry, habe mich in einem Gedanken verrant, du hast recht, eine 2,8er Turbo / Kompressor Nocke vom Tü passt demnach auch im M54.

bmwbmwbmw
Beiträge: 1
Registriert: So 22. Mai 2016, 18:07

Re: Nockenwellen Set Up für Kompressor Motor

Beitrag von bmwbmwbmw » Di 24. Mai 2016, 18:31

Hallo , für den S50 habt ihr keine Turbo Nockenwellen ?


und der VANOS Elimination Kit passt an beide Motoren B30 und B32?

Antworten