328 Turbo K24

Projekte

Moderator: Grimmjar

mr10
Beiträge: 247
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:22

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von mr10 » Fr 29. Apr 2016, 12:49

und das kostet 80PS ? das wären immerhin fast 25%

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von schaper » Mo 2. Mai 2016, 06:08

In der Summe ist es durchaus denkbar. Primär spielt auch der Zündwinkel eine große Rolle.
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

mr10
Beiträge: 247
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:22

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von mr10 » Di 10. Mai 2016, 08:11

naja, werd mal alles soweit machen und dann messen, aber 350 ps sind das definitiv noch nicht.

hab mal ne frage zum knocklink: es heißt ja in der anleitung, das teil hat keine fehlalarme, wie kann es dann sein, dass ich in einem bereich fahre und die zündwinkel rundrum hoch nehme, bis es dann rot blinkt, dann ein grade zurück gehe und fahre. dann klopft es wieder in diesem bereich, gehe wieder ein grad zurück. usw. bis ich dann um locker 5 grad wieder zurück bin und er immernoch sporadisch blinkt?
außerdem, warum kriege ich das blinken sogar teilweise im schubbetrieb?

ab wann muss ich mir sorgen machen? kriege es nicht hin, dass das teil nie blinkt, bin jetzt aber nonstop 500km und nochmal 500 km zurück gefahren mit sehr viel geblinke in summe, der motor läuft^^
blinkt das teil wirklich konstant wenns richtig ungesund ist und ab und zu mal ist halt das 1% fehlerquote? krieg solangsam angstzustände wenn ich fahre^^


noch was: ich bekomm kein konstantes gemisch hin. habe über ein breites feld zb afr 15.0 eingestellt. dann mit autotune recht lange dort gefahren, dann hats auch irgendwann nur noch zwischen 14.5 und 15.5 geschwankt, damit kann ich leben.
dann mach ich das teil aus und fahr wieder, auf ein mal hab ich in genau dem bereich werte zwischen 11 und 17? ich kann doch nicht jedes mal beim fharen das laptop dran haben?! (ja, auf burn hab ich geklickt :P)

genauso wie das problem, dass er kalt immer aus geht, wenn er mehr als 2 sekunden im leerlauf ist, nach ca 1 min ist das problem weg, aber ab und zu passiert das auch, wenn ich einfach im schub an ne ampel roll und dann anhalt, auf einmal ist der motor aus...

soltle ich bei den einstellungen mal include incorporate AFR oder multiply MAP aktivieren? jemand mal ähnliche probleme gehabt?

achja: mein motor reagiert außerdem extrem empfindlich auf beschleunigungsabmagerung. muss das gaspedal nur ganz ganz langsam durchtreten, also ca 10% pro sek, dann kann man schon aufm innovate die abmagerung sehen. ist vor allem blödm, wenn man im teillastberiech so auf afr 16 fährt, dann langsam beschleunigen will und einfach nix geht, bis es schlägt und er wieder normales gemisch hat...

bin echt am verzweifeln so langsam, beim sauger war das alles so unglaublich einfach, bei dem will einfach nix funktionieren.

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von schaper » Di 10. Mai 2016, 10:50

Zum Thema Knocklink: ja es reagiert sehr empfindlich. Daher auch sporadisch das Blinken, wenn ein Verbrennungsevent falsch gelaufen ist (Stichpunkt vorgelagerte Einspritzung). Auch mechanische Geräusche werden sofort erfasst.
Solange es nicht permamnent Blinkt oder gar DAUER leuchtet, ist alles ok.

Was Dein Motorlauf angeht - das sind die Schwierigkeiten durch Megasquirt/kdfi/umc. Hier ist jeden Menge Arbeit notwendig, und selbst wenn alle Parameter korrekt eingestellt sind, ist es manchmal nicht möglich einen sauberen Motorlauf zu bekommen. Da hilft nur eine grundlegende Auswertung der Logs
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

mr10
Beiträge: 247
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:22

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von mr10 » Mi 11. Mai 2016, 09:51

Okay das beruhigt mich schonmal sehr. Zumal ich grade im teillastbereich wirklich sehr krass früh gezündet hab.

Okay, danke. Das wäre sowieso jetzt dann gekommen, fahr am WE nochmal ordentlich langstrecke, diesmal in Deutschland, da kann ich dann auch volllast mal was raus fahren. Hoffe, dass ich im gleichen zuge auch die anreicherung in den griff kriege. Ansonsten muss ich wohl mal echt alles loggen und mich damit auseinandersetzen, ist ja an sich ne gamz interessante sache auch.

Gibt es denn richtwerte zur abgastemperatur? Mei:s ensor sitzt nach wie vor nach dem turbo dummerweise, aber das wastegate ist im interessanten bereich ja sowieso mit auf, also schlag ich da halt mal 50grad dazu. Gibts erfahrungswerte zum alublock? Würde gerne mal vmax testen, aber geh bei 800° immer vom gas...

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von schaper » Mi 11. Mai 2016, 11:50

850-900° auf Benzin direkt nach dem Kopf ist ein Richtwert für 24v. Die Temperatur nach dem Lader variiert stark nach dem wie der Krümmer gebaut ist. Schwierig zu sagen.
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

mr10
Beiträge: 247
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:22

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von mr10 » Mi 11. Mai 2016, 14:19

das dachte ich mir :/ aber danke.

freu ich mich, wenn ich endlich ordentlich geld verdien und nen ordentlichen M50 aufbauen kann^^ :roll:

CrankyHanky90
Beiträge: 55
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 12:52

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von CrankyHanky90 » So 29. Mai 2016, 11:36

mr10 hat geschrieben:damit es hier auch mal weiter geht:

die usb verbindung zum tablet steht, nur die programme laufen nicht so richtig, muss ich mal n bisschen rumprobieren.
und die halterung muss ich noch bauen, aber der einbauplatz steht fest^^
Bild
Nur mit USB kabel? Oder hast hier noch adapter gebraucht
...BMW...
...wie in der Vergangenheit...
...so auch Heute...
...und in Ewigkeit...
...Amen...

mr10
Beiträge: 247
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:22

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von mr10 » Mo 30. Mai 2016, 15:04

usb adapter und gerät muss OTG haben. funktioniert aber auch nicht so rasend toll, zumindest die programme (noch) nicht...

was anderes: meine spritpumpe ist durchgerostet (!) :o

kein wunder, wenn man die hintern schweller vorn radkasten baut... jetzt die frage: ab welcher leistung braucht man überhaupt eine? wie weit reicht die serienpumpe? und gibt es intank lösungen?

zusätzlich: vor einem jahr einen behr kühler eingebaut, jetzt undicht. das ist mal qualität... so ne scheiße.

gibts alternativen zum mishimoto, die vlt billiger sind?

mr10
Beiträge: 247
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:22

Re: 328 Turbo K24

Beitrag von mr10 » Fr 3. Jun 2016, 09:41

Deatschwerks pumpe ist drin. passt leider nicht so ganz plug n play...
Bild

Antworten