Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Projekte

Moderator: Grimmjar

Lukas
Beiträge: 54
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:04

Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von Lukas » Sa 8. Feb 2014, 20:29

Hallo Leute, ich stelle mich mal kurz vor.

Ich bin Lukas, 20 Jahre, turbobegeistert seit ca. 21 Jahren.
Meine kleine Fahrzeughistorie beginnt mit einem e36 318tds, führt über einen Nissan Skyline R32 GTR (1992/400PS) und einen Seat Leon Cupra (2007/300PS) bis zum heutigen Tag mit einem Honda Civic Type S als Daily und einem e36 328i Spielzeug.

Da ich einfach ein Riesenfan von Turboladern bin, und meine Freizeit sehr häufig aus Schrauben besteht hab ich mich entschlossen den BMW aufzuladen. Auch wenn ich mit dem M52 nicht die beste Basis aus dem BMW Regal habe.

Zur Zeit läuft der BMW mit M50 Brücke und Softwareoptimierung.
Innen leer mit zwei OMP Vollschalen. Außen in Honda Deep Saphire Blue lackiert.
Originales M-Paket und BBS RC090 mit Federal RSR bzw SS Bereifung.
Klassisch eben.

Einige Gadgets sind schon verbaut, u.a. die 325mm Bremsanlage mit Stahlflex von Driftworks, ein 3,23 Sperrdiff usw..

Geplant bzw mit [x] als gekauft markiert sind folgende Teile.

Arlows Wastegate 0,5bar [x]
Arlows Gusskrümmer [x]
Arlows HKS Style BOV [x]
OEM Skyline R33 Lader [x] (vergleichbar mit GT28)

Und natürlich weitere Teile...
Ein paar Fragen hab ich natürlich auch noch, welche nach und nach gestellt werden.

Fotos von dem Kleinen werd ich euch morgen präsentieren, bzw bessere machen wenn er endlich aus der Garage kommt!

touringtimo
Beiträge: 101
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 22:11
Wohnort: 78652 deisslingen

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von touringtimo » So 9. Feb 2014, 08:23

Rein vom Bauchgefühl würde ich sagen GT28 ist bisl zu klein :?

Lukas
Beiträge: 54
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:04

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von Lukas » So 9. Feb 2014, 09:40

Meinste? Der drückt auf auf nem 2,5l Skyline Motor bis zu 330PS...
Sollte doch für 0,5bar am b28 reichen... Ist auch ned wirklich ein GT28.
Der Hersteller ist Hitachi, Keramikschaufelräder, T3 Flansch...kann gern mal die Maße posten!
Gruß Lukas

Benutzeravatar
NecRoZ
Beiträge: 493
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:30

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von NecRoZ » So 9. Feb 2014, 18:23

Der Skylinemotor ist aber auch konstruktiv auf Aufladung ausgelegt worden. Aber nen Versuch isses Wert. China-Wastegate würde ich auf keinen Fall fahren.
Bild

touringtimo
Beiträge: 101
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 22:11
Wohnort: 78652 deisslingen

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von touringtimo » So 9. Feb 2014, 20:36

Ja der drückt bestimmt auch gut beim M52...
Aber ich seh eher das Problem auf der Abgasseite. Der M52 ist für Rückstau mit so hohen Temperaturen nicht ausgelegt. Die Serienmäßigen Turbomotoren schon, de Leben sogar größtenteils davon!
Deshalb würde ich eher größer gehen, gerade was die Abgasseite betrifft. Aber wie gesagt mein Bauchgefühl, gibt hier ja genug M50/M52 Freaks die da bestimmt mehr sagen können ;-)

Lukas
Beiträge: 54
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:04

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von Lukas » Mo 10. Feb 2014, 06:22

Ja gut die Bedenken kann ich auch navollziehen.
Aber ich denke mit externen Wastegate und screamerpipe kann ich die AGT schon reduzieren.
Schlussendlich wird auch meine Downpipe zweiflutig (2" am Abgasrad und ein 1" Abgang vom internen Wastegate damit dort keine Hitzestau entsteht. Das ganze läuft dann auf 2,5" zusamme und spaltet sich dann wieder auf die originalen 300zellen Metallkats auf.
Breitband, AGT und OEM Lambda werden auch in der Downpipe untergebracht.

Im Moment bin ich etwas am durchstöbern wegen der Abstimmung.
Ich hätte gern eine Basemap die mir ein Tuner im Umkreis fertig mapped, aber in den Staaten gibt's nur was für Bosch Steuergeräte, SGS rückt nix raus und den Schweden trau ich nicht...

Oder hat jemand Erfahrung mit WWW.FEKZEN.SE ??

Warscheins wird's dann aber die "teuere" Möglichkeit bei SGS... Möchte halt ungern 1000€ blechen, den Motor nach 1000km hochjagen und dann auf m50 bauen und nochmal 1000€ blechen...

Es sei denn ich kann den M50 später auf 2,8bohren und mit dem M52 Kopf fahren?!
Dann wär das Abstmmen bei SGS ne Investition...

E30Commander
Beiträge: 19
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 08:11

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von E30Commander » Di 11. Feb 2014, 08:11

Was hast Du mit dem M50 vor?

Da brauchst Du nix Bohren... und auch keinen M52 Kopf.

Machen kannste, wenns ein M50B25 ohne TU ist:

Die 84mm Kurbelwelle aus dem 328i rein, dann besorgst Du dir ein paar 130mm Pleuel (da gibts im BMW Regal viele) und die Kolben des M50B25 kannste behalten.
Oder du holst Dir geschmiedete mit der Verdichtung die Du gern hättest.

Beste Grüße

Chris

Lukas
Beiträge: 54
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:04

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von Lukas » Di 11. Feb 2014, 16:02

Ja ich dachte mir eben wenns den M52 killt kann ich den Block auf Grauguss umbauen, und die Steuerung des M52 behalten.
Naja zuerst ist mal der M52b28 dran...

Krümmer, Wastegate und BOV sind heut gekommen :) Was als nächstes fehlt ist Breitband, AGT-Temp, BDR und Einspritzdüsen...

Benutzeravatar
cabrio-let
Beiträge: 157
Registriert: Do 9. Sep 2010, 14:27
Wohnort: LK Osnabrück

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von cabrio-let » Di 11. Feb 2014, 18:46

Der M52 macht bei so einem kleinen Föhn mit Sicherheit am wenigsten Probleme ;)
Das Leben ist viel zu kurz um sich mit langsamen Autos aufzuhalten

Lukas
Beiträge: 54
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:04

Re: Mein Spielzeug E36 328i M52b28 Turbo

Beitrag von Lukas » Di 11. Feb 2014, 19:17

Größer geht immer ;)

Zum Thema BDR... Kann ich einen einstellbaren universellen zusammen mit dem originalen betrieben?
Wollte den Tomei verbauen, da ich für den OEM Ersatz nur ramsch finde...

http://www.frsport.com/Tomei-185001-Fue ... 15259.html

Antworten