E30 325i 24V Umbau

Projekte

Moderator: Grimmjar

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von schaper » Mo 11. Apr 2016, 10:45

Natürlich reden wir hier von Nonvanos !
Die Nocke sollte definitiv mit einer Meßuhr eingestellt werden. Aber die Vorteile liegen auf der Hand
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

swissrace
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 16:06

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von swissrace » Mo 11. Apr 2016, 19:28

Ja selbstverständlich die Nonvanos, bin von meinen Motoren her ausgegangen diese Tatsache sei klar sorry.

Ja klingt logisch mit dem Abdrehen hab die beiden Wellen heute etwas studiert, das Teller der Einlasswelle kann im Prinzip auf die Dicke der Auslasswelle abgedreht werden sehe ich dies richtig?
Das die Kette sonst nicht fluchten würde liegt ja offenbar an der Tatsache, dass auf der Auslasswelle 2 Räder sind und auf der Einlass nur eines.

Betreffend Steuerzeiten, würdest du hier einfach die Spreizung grösser machen? Sprich 6° früher auf und 6° später zu? Oder wie würdest du denn empfehlen diese einzustellen?

Danke schonmal! Desto mehr ich mir die ganze NW Geschichte durch den Kopf gehen lasse desto sinnvoller erscheint sie mir bei gleichbleibend geringem Aufwand und geringen Kosten :)

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von schaper » Di 12. Apr 2016, 06:23

Da die Spreizung beidseitig 101° beträgt (laut BMW, CATCAMS geben hier 110° an !?) , würde ich die AN wieder so einbauen, damit die Steuerzeiten wieder passen
Mann sollte mit der Messuhr den Ventilhub im OT kontrollieren, um die Kollision der Ventile mit dem Kolben zu vermeiden, weil der Ventilhub um 0.9mm gewachsen ist.

Evtl. die AN um 3° früher verdrehen, um die Überschneidung wieder in den Serienzustand zu bringen - die ist bei der Aufladung sowieso mit Vorsicht zu genießen.
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

swissrace
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 16:06

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von swissrace » Di 12. Apr 2016, 20:27

Ok Danke schonmal, ich hab heute mal probemontiert, der Vierkant passt definitiv überhaupt nicht mehr wenn die Nocken des 1 Zylinder gegeneinander stehen wie Original auf OT.

Das wird super mühsam hier vernünftige Steuerzeiten einzustellen :?

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von schaper » Mi 13. Apr 2016, 06:13

Ja, wie gesagt - man muss schon wissen was man macht. Ich würde einmal richtig einmessen und dann gleich ein Werkzeug dafür bauen, damit das nächste Mal schnell geht
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

swissrace
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 16:06

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von swissrace » So 17. Apr 2016, 15:28

Ja die Idee finde ich gut auch mit dem Spezialwerkzeug, leider ist mir die Einlasswelle beim montieren gebrochen :x somit gibts nochmals original Steuerzeiten bis andere Wellen reinkommen..

mr10
Beiträge: 247
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:22

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von mr10 » Mo 18. Apr 2016, 08:22

:shock: du hast die böcke aber schon langsam gleichzeitig angezogen, oder?^^

swissrace
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 16:06

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von swissrace » Mo 18. Apr 2016, 19:52

Ja aber offenbar zu ungleichmässig.. hätte nie gedacht dass ne Nockenwelle so schnell bricht aber naja, man lernt nie aus ... :D :roll:

swissrace
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 16:06

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von swissrace » So 1. Mai 2016, 12:06

So die Kiste läuft wieder :-)

Bild

Bild

swissrace
Beiträge: 68
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 16:06

Re: E30 325i 24V Umbau

Beitrag von swissrace » Do 12. Mai 2016, 16:46

So der erste Test ist durch, läuft auf jedenfall gut und die Werte sind auch über den gesamten Bereich gut laut meinen Logfiles. :) Ich fahr jetzt aus Vorsichtsgründen mit 10% E85 im Tank.

Einzig die Öltemperatur gibt mir Kopfzerbrechen, wie heiss wird das Oel in euren M50 Turbo? :?:

Ich war zwar auf einer sehr kurzen Strecke mit Maximalgeschwindigkeit um 100 km/h, jedooch finde ich es trotzdem bedenklich dass die Temperatur Richtung 140°C geht :-(

Ich habe einen Setrab Serie 9 Ölkühler mit 25 Reihen direkt hinter dem LLK montiert sowie das Ölfiltergehäuse vom S54.

Antworten