m50b32

Projekte

Moderator: Grimmjar

bmwe30fan
Beiträge: 27
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 20:31

m50b32

Beitrag von bmwe30fan » Mo 29. Jul 2013, 19:22

da es hier vieleicht mehr leute gibt die sich etwas mit nem m50b32 umbau auskennen wollt ich mal paar infos von euch. ich will jetzt anfangen meinen m50b25 als m50b32 umzubauen. da ding soll als reiner sauger laufen und nicht geladen werden. ne kurbelwelle aus nem m54b30 und passende pleul hab ich schon. der block wird demnächst zu aufbohren weggeschafft. was für kolben könnt ihr mir den für einen sauger umbau emphelen, hab da eigentlich die us-m3 3,2 liter kolben im auge. was sollte man sonst noch so beachten. nen dezent gemachten kopf hab ich schon drauf, sind auch schon scharfe nocken drinn. deswegen werde ich den kopf wohl vorerst so dort draufsetzten. was kann man den so leistungsmäßig von so einem umbau erwarten. wenn er dann ordentlich läuft soll er dann mit meiner kdfi mal richtig abgestimmt werden. ne umgebaute einzeldrossel hab ich auch schon liegen....mfg

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: m50b32

Beitrag von schaper » Fr 2. Aug 2013, 07:03

mit EDK wären je nach Verdichtung um 260-280ps drin. kommt immer auf den Abstimmer an ;)
Die Kolben entweder die US-m3 oder angefertigte
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

bmwe30fan
Beiträge: 27
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 20:31

Re: m50b32

Beitrag von bmwe30fan » Fr 2. Aug 2013, 21:51

bei den kolben werden es jetzt zu 99 prozent us-m3 schmiedekolben von wössner. hab auch schon den m54 block zerlegt. wie hoch sollte man da von der verdichtung gehen? soll ja auch haltbar bleiben, fahr ja fast ausschließlich auf dem ring damit. bilder gibts dann wenn die interressanten sachen kommen...

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: m50b32

Beitrag von schaper » Fr 9. Aug 2013, 08:18

na 12:1 oder 12,5:1 würd ich schon nehmen. kommt sonst nicht viel Leistung raus.
Kopfarbeit ist hier sehr wichtig - die Ventilsitze kann man noch erweiter und Winkel ändern, Kanalbearbeitung. Richtiges Nockenprofil ist selbstverständlich.

Dann sind auch 280PS machbar
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Benutzeravatar
cabrio-let
Beiträge: 157
Registriert: Do 9. Sep 2010, 14:27
Wohnort: LK Osnabrück

Re: m50b32

Beitrag von cabrio-let » Di 3. Sep 2013, 10:11

Ich würde die Serienkolben immer den Wössner (Klumpen) vorziehen. Verdichtung kannst du auch über den Kopf viel machen!
Das Leben ist viel zu kurz um sich mit langsamen Autos aufzuhalten

bmwe30fan
Beiträge: 27
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 20:31

Re: m50b32

Beitrag von bmwe30fan » Fr 18. Okt 2013, 21:11

block ist mitlerweile fertig gebohrt, kurbelwelle ist auch schon drinn. bilder folgen die woche.hoffe das nächsten monat die kolben samt pleuel reinkommen. was für einspritzdüsen würdet ihr mir empfehlen. die serienmäßigen werden denke ich etwas zu klein sein.

bmwe30fan
Beiträge: 27
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 20:31

Re: m50b32

Beitrag von bmwe30fan » So 20. Okt 2013, 10:28

hier mal nen bild vom neu gebohrtem block.

Bild

Bild

bmwe30fan
Beiträge: 27
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 20:31

Re: m50b32

Beitrag von bmwe30fan » Mo 20. Jan 2014, 19:10

es gibt natürlich wieder etwas neues, hab so einiges geschafft über weihnachten neujahr. ventile wurden komplett neu eingeschliffen und der kopf wurde geplant.

Bild

dann kamen pünktlich vor weihnachten meine kolben an.

Bild

Bild

diese wurden dann auch direkt eingebaut.

Bild

dann habe ich den motor komplettiert

Bild

Bild

Bild

laufen tut er auch. hab hier noch nen video link.

http://www.youtube.com/watch?v=QBLmMKb6Z2I

gas nimmt er erstmal sehr gut an, nachdem ich dann das standgas etwas angehoben habe läuft er auch einigermaßen vernünftig im leerlauf. kennfeld passt aber null. beim gasgeben wirft er dezente schwarze wolken hinten raus. schein also völlig zu überfetten. werd mir deswegen jetzt erstmal ne breitbandlamda reinbauen um zu sehen wie die werte sind. nicht das ich mir den beim einfahren schon zerschieße. was sagt ihr, kann ich den bedenkenlos mit dem serienkennfeld einfahren? wollt nicht gleich unter volllast abstimmen lassen, oder kann man da schon bisschen was mit autotune machen?

Benutzeravatar
NecRoZ
Beiträge: 493
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:30

Re: m50b32

Beitrag von NecRoZ » Mo 20. Jan 2014, 19:54

Serienkennfeld vom M50B25 oder was?

Da passt doch gar nix mehr.
Bild

bmwe30fan
Beiträge: 27
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 20:31

Re: m50b32

Beitrag von bmwe30fan » Mo 20. Jan 2014, 21:11

Kennfeld ist von meinem alten m50b25 mit scharfen Nocken. Das kdfi kommt halt leider erst im April zum Einsatz.

Antworten