E30 327i Turbo

Projekte

Moderator: Grimmjar

Benutzeravatar
Hebi
Beiträge: 396
Registriert: Di 2. Dez 2008, 20:43
Wohnort: Dingolshausen

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von Hebi » Fr 9. Sep 2011, 22:15

Das stimmt schon mit den Jeden zylinder einzeln mit der AGT aber ist halt aufwendig aber dafür hat man volle kontrolle was jeder zylinder macht vorallem wie Cabrio-LET schon schreibt wenn man selber Krümmer und Ansaugbrücke baut.

Beim Markus hats ja auch den Kolben mal verbrannt am LET und da hat die eine Düse nur 5ml weniger eingespritz bei ca 10 Sekunden wo er die Düsen mal angetaktet hat und das hat schon gelangt für den Motorschaden. Achja und die Düsen waren nagel neue Bosch düsen mit ich glaub 1280ccm.

Turbo Gockel hat es auch und die Praban Jungs glaub ich auch und jedes Dragster und Top Fuel Auto hat das so. Die wissen schon warum ;)

Die frage für mich eben nur wie machen das man das dann sichtbar macht. hätte keine lust noch eine Anzeige rein zu machen für alle 6 zylinder. Oder nur beim Abstimmen sichtbar machen ?

Meine Mtron Anzeige hat eine rote LED die leuchtet wenn die AGT über 950° geht. Die sonde dafür kommt aber in den Sammler vor dem Lader.

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Di 13. Sep 2011, 18:53

Also ich hatte gestern ein langes Gespräch mit Felix,
den AGT Sensor kann ich ohne weiteres in den Sammler vor dem Turbineneingang setzen. Hätte ich ein selbst gebautes Saugrohr hätte ich das nicht so machen können.
Da ich aber das Originale Saugrohr vom M20 nehme gehts. Da dort jeder Zylinder gleich angeströmt wird usw...

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Fr 14. Okt 2011, 21:41

...

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Fr 14. Okt 2011, 21:42

...

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Fr 14. Okt 2011, 21:43

...

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Fr 14. Okt 2011, 21:43

...

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Fr 4. Nov 2011, 06:44

...

M50TÜ Turbo
Beiträge: 37
Registriert: Fr 25. Feb 2011, 07:48

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von M50TÜ Turbo » Fr 4. Nov 2011, 14:38

sehr schöner umbau,
coole bilder!
was ist das für rote paste,mit der du die nw's eingesetzt hast?

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Fr 4. Nov 2011, 20:29

M50TÜ Turbo hat geschrieben:sehr schöner umbau,
coole bilder!
Danke!
Eigentlich wollte ich noch mehr Bilder machen (detaillierte) um ein Aufbau eines M20B27 Motors zu zeigen.
M50TÜ Turbo hat geschrieben:was ist das für rote paste,mit der du die nw's eingesetzt hast?
Das ist Assembly Lubricant von Redline.
Das ist ein "Montagefett" das sehr hohe Schmiereigenschaften besitzt.
Wenn der Motor das erste mal gestartet wird ist ja nicht sofort und überall Öl da. Wenn man einen Motor zusammen baut, die Lagerstellen mit Öl einschmiert, und ihn nicht gleich einbaut läuft ja das Öl "wieder ab".
Damit würde beim ersten Start die Lagerstelle für einen Moment trocken laufen. Dank dem Assembly Lubricant wird die Lagerstelle geschmiert und erleidet keinen Schaden da sofort eine Schmierung vorhanden ist.
Und das allerbeste ist...das Assembly Lubricant verstopft weder Ölkanäle o.ä. ! Das bei anderen Sachen immer ein großes Problem ist. Dieses Zeug ist wirklich erstklassig. Den Tip habe ich vom Felix bekommen.
Kann ich nur empfehlen. Eine Dose von diesem Lubricant reicht locker für einen Motor.
Und beim nächsten Ölwechsel lässt man das Fett einfach ab da es sich verflüssigt.

Grüße

Benutzeravatar
Hebi
Beiträge: 396
Registriert: Di 2. Dez 2008, 20:43
Wohnort: Dingolshausen

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von Hebi » So 6. Nov 2011, 13:24

wo hast denn das zeug her?

Antworten