E30 327i Turbo

Projekte

Moderator: Grimmjar

OezyB
Beiträge: 268
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 13:23

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von OezyB » Mi 31. Aug 2011, 22:47

da steckt ja richrig detailarbeit drinnen, nicht schlecht ;)
ich wäre ja lieber für die leergeräumte rennsemmel, aber das hat auch was.

bin auch gespannt, was aus diesem wagen wird, das wird bestimmt gut nach vorne gehen, bin auf erste videos gespannt !

hab mal ne frage zu den ventilen:
du schreibst, es sind edelstahlventile, meinst du damit inconel? also extra hitzebeständig? wo hast du die her, könnte evt. nen satz für nen m30 gebrauchen. mein bekannter bekommt sie nur für m50 und co, aber leider kein m30, es sei denn ich nehme 12 sätze oderso..

zu den enzeigen würde ich sagen, du solltest auf jeden fall eine abgastemperaturanzeige haben, eine lambdaanzeige ist nicht zwingend notwendig, weil du ja anhand deiner abgastemperatur feststellen kannst, ob er fett genug läuft.. aber ich finde so eine lambdaanzeige wichtig. hast du schon einen lambdacontroller?

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Do 1. Sep 2011, 06:14

OezyB hat geschrieben:da steckt ja richrig detailarbeit drinnen, nicht schlecht ;)
Danke! Sind ja auch schon ein paar Jahre und ein paar Tausende Euros reingeflossen :D

OezyB hat geschrieben:ich wäre ja lieber für die leergeräumte rennsemmel, aber das hat auch was.
Vielleicht baue ich später denn Motor aus und dann kommt da ein Sauger rein...S38 oder ^^
Ist halt mal was anderes^^
Wie Eugen sein Cabrio...Turbo Geladen aber Komfort.
Eigentlich schön unaufällig :D
OezyB hat geschrieben:bin auch gespannt, was aus diesem wagen wird, das wird bestimmt gut nach vorne gehen, bin auf erste videos gespannt
Ich hoffe das der Druck macht...ansonsten kommt der Motor auf meinen Trekker ^^
Videos werden dann auf jeden Fall gemacht.

Ein Kumpel von mir fährt einen Ferrari 348 mit 330PS...der will dann unbedingt ein kleines Rennen gegen mich fahren ;)
Er ist der Meinung ich habe null Chancen

OezyB hat geschrieben:hab mal ne frage zu den ventilen:
du schreibst, es sind edelstahlventile, meinst du damit inconel? also extra hitzebeständig? wo hast du die her, könnte evt. nen satz für nen m30 gebrauchen. mein bekannter bekommt sie nur für m50 und co, aber leider kein m30, es sei denn ich nehme 12 sätze oderso..
Nein es sind keine Inconel...für den M20 gibt es wohl noch keine Inconel...das sind nur Edelstahlventile...die sind aber schonmal wesentlich Hitzebeständiger als die Originalen. Ob es welche für den M30 gibts weiß ich leider nicht genau,
Meine kommen aus den USA. Wenn du willst kann ich mal Felix fragen. Von dem habe ich sie bekommen!


Gut dann werde ich mir noch irgendwo diese Abgastemp Anzeige einbauen. Vielleicht gleich in Verbindung mit der Lambdaanzeige?!
Am besten Kurz vor dem Turbo setzen oder? Also den Sensor für die Abgsatemp
Lambdacontroller in wie fern?

OezyB
Beiträge: 268
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 13:23

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von OezyB » So 4. Sep 2011, 22:22

abgastemperatur sollte idealerweise kurz nach dem auslasskanal gemessen werden, am besten für jeden zylinder einzeln. ich messe die temperatu nach dem lader, was eigentlich nicht so gut ist, weil die temperatur da geringer als vor den lader ist. wenn es dir zu viel aufwand ist, 6 zylinder zu messen, kannst du auch im sammler im krümmer messen.
lambda hab ich ca 30 cm vom lader entfernt eingesetzt. die sonde sollte aber fallend in einem winkel angebracht werden, damit kondenswasser ablaufen kann, steht aber auch in der anleitung..

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Di 6. Sep 2011, 03:10

OezyB hat geschrieben:lambda hab ich ca 30 cm vom lader entfernt eingesetzt. die sonde sollte aber fallend in einem winkel angebracht werden, damit kondenswasser ablaufen kann, steht aber auch in der anleitung..
achso...ja Lambda habe ich auch genau so. Also genau im Winkel. Ich habe eine Bosch Breitbandlambdasonde.


Abgastemp. Anzeige habe ich mir jetzt auch noch eine bestellt. Kosten ja nicht die Welt. Ich denke ich werde denn Sensor im Sammler anbringen.

Benutzeravatar
cabrio-let
Beiträge: 157
Registriert: Do 9. Sep 2010, 14:27
Wohnort: LK Osnabrück

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von cabrio-let » Di 6. Sep 2011, 14:15

Was wollt ihr denn mit der AGT Anzeige überwachen??? Wenn die Sonde im Sammler sitzt, dient sie höchstens als Bauteileüberwachung für den Lader. Selbst wenn ein Zylinder komplett ausfällt (z.B. defektes E-Ventil) bekommt ihr das nicht mit. Um den Motor zu überwachen, kommt man nicht um eine Zylinderselektive Messung.
Das Leben ist viel zu kurz um sich mit langsamen Autos aufzuhalten

Benutzeravatar
Hebi
Beiträge: 396
Registriert: Di 2. Dez 2008, 20:43
Wohnort: Dingolshausen

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von Hebi » Mi 7. Sep 2011, 10:50

Und woran schliesst du dann die 6 Sensoren an? Bei guten Steuergeräten kann man die bestimmt mit rein hängen aber bei einer Megasquiert oder sowas geht das nicht oder? und dann noch mal eine Anzeige reinhängen wäre ja auch etwas überladen dann oder?
Hab das auch schon mal überlegt aber wohin halt dann?!

Gruß

GStar
Beiträge: 45
Registriert: Di 15. Dez 2009, 15:17

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von GStar » Do 8. Sep 2011, 06:26

wenn ein Einspritzventil kaputt geht, das Problem hast aber auch bei Serienfahrzeugen. Aber 1. verändert sich der Lambda doch merkbar 2. wird er unrund laufen

dancing_homer_99
Beiträge: 99
Registriert: Do 8. Apr 2010, 15:47

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von dancing_homer_99 » Do 8. Sep 2011, 08:01

3. sinkt die abgastemperatur allgemein auch im sammler

Benutzeravatar
cabrio-let
Beiträge: 157
Registriert: Do 9. Sep 2010, 14:27
Wohnort: LK Osnabrück

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von cabrio-let » Do 8. Sep 2011, 12:21

Ihr habt so einen Schaden wohl nicht selber gehabt. Da bekommst du garnichts mit!!! Wenn du voll durchbeschleunigst und ein Zylinder einfach nur von, sagen wir mal Lambda 0,78 auf 1,xy steigt kannst du nicht bis zehn zählen und der Kolben ist weg. Es gibt genug anzeigen die Typ-K Fühler auswerten können und nicht die Welt kosten. Mir persönlich reicht es wenn ich einstellen kann das bei AGT xy irgendein Kontakt geschaltet wird, über den ich frei verfügen kann. Ausserdem würde ich gerne aufgrund von Eigenbau-Saugrohr und co. sehen was auf jedem einzelnen Zylinder ab geht, und ggf. die Einspritzung anpassen (Zylinderselektiv)
Das Leben ist viel zu kurz um sich mit langsamen Autos aufzuhalten

e30turbodriver
Beiträge: 151
Registriert: Do 11. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Naußlitz
Kontaktdaten:

Re: E30 327i Turbo

Beitrag von e30turbodriver » Do 8. Sep 2011, 12:43

@ Cabrio-let

was würdest du mir dann empfehlen?
Ich habe ein KDFI mit MS2.

Gruß

Antworten