MLS Kopfdichtung

Allgemeine Themen betreffen Zwangsbeatmung

Moderator: Grimmjar

Antworten
bmwjup
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 23:38

MLS Kopfdichtung

Beitrag von bmwjup » Mi 19. Jul 2017, 09:44

Hallo alle zusammen ,

Ich baue einen m54 Motor auf und habe eine MLS Kopfdichtung gekauft . Was ist bei der Kopfdichtung zubeachten ?

Block und Zylinderkopf sind geplant.

Viele schreiben kupferspray die anderen sagen nimm nichts davon .

Ich hätte VHT Copper GaskeT Cement kupferhaltige Sprühdichtung da.

Danke

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von schaper » Do 20. Jul 2017, 07:32

Von welchem Hersteller ist die MLS ?
Kupferspray bringt meiner Erfahrung nach nichts. Wenn die Abdichung des Brennraums unzureichend ist, dann nutzt auch das Spray nichts.
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

bmwjup
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 23:38

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von bmwjup » Do 20. Jul 2017, 20:08

Die Kopfdichtung ist von cometic.

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von schaper » Fr 21. Jul 2017, 06:56

Ok, damit haben wir sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Versuchs, vielleicht hält sie
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

bmwjup
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 23:38

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von bmwjup » Mo 31. Jul 2017, 16:06

Habe mir jetzt noch eine Cooper Ring Zylinderkopfdichtungen gekauft. Werde diese auch verwenden .

Gibt es da was zu beachten?

poseidon
Beiträge: 28
Registriert: Do 13. Mär 2014, 04:37

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von poseidon » Di 27. Feb 2018, 22:36

Hi
Bau mir auch gerade einen M54 biturbo auf.
Was machst du mit deinem genau?
Welchen Druck willst du fahren und welches Steuergerät nimmst du?

Habe lange Tests mit den Gewinden im Block gemacht.
Gewindebuchsen, Helicol und längere M10 halten alle nicht viel aus.
Habe das beste ergebniss mit Aufbohren auf M12x1,5 gemacht, um 10mm tiefere Gewinde und vom Diesel die M12 Schrauben.
Hält mehr als alles andere aus.
Bei der Zylinderkofdichtung bin ich mir nicht sicher, da die Originale schon eine Metalldichtung ist und angeblich bis 1Bar Stand hält mit größerer Vorspannung da M12 Schrauben.

bmwjup
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 23:38

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von bmwjup » Do 5. Apr 2018, 19:35

Hallo Poseidon,

Ich habe Time sert gewindebuchsen in den Block gemacht .
Kannst du nicht mit Helicol vergleichen.
Hält einwandfrei mit den stehbolzen und läuft nun seit 7000km .

Im Moment nur als Sauger hoffe das der Kompressor endlich bei kommt .


Kopfdichtung habe ich mich für eine mit schneidringen entschieden.
Stehbolzen kannst du vom s62 holen diese haben die Länge von den originalen :)

poseidon
Beiträge: 28
Registriert: Do 13. Mär 2014, 04:37

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von poseidon » Mi 11. Apr 2018, 21:13

Klar halten Helicoil nicht so gut, darum habe ich es auch mit Gewindebuchsen versucht.
Leider hat es mir die auch rausgezogen.
Hab wie gesagt sehr gute erfahrung mit den Dieselschrauben vom M57 gemacht.
Sehr schwierig Stehbolzen für den M54 zu finden und sehr teuer.
Da auch die Turbobenziner Original Dehnschrauben nur etwas größer verbaut haben, bin ich in diese Richtung gegangen.
So ein Satz schrauben kostet nur ein Zehntel der Stehbolzen.
Klar kann man die Stehbolzen wiederverwenden, hab aber nicht vor den Motor mehrmals zu öffnen.
Will Fahren damit, nicht nur Ständig zerlegen :D

Wie machst du dem Steuergerät MS43 bekannt das es mit dem Überdruck umgeht?
Welchen Ladedruck willst du fahren?
Welche Einspritzdüsen?

bmwjup
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 23:38

Re: MLS Kopfdichtung

Beitrag von bmwjup » Fr 13. Apr 2018, 08:13

Stegtbolzen sind wirklich teuer das stimmt . Aber wie gesagt die s62 passen . Gibt einige die gewindehülsen erfolgreich fahren vielleicht hättest du einfach nur Pech .
Mit den m57 schrauben hatte ich mir damals auch schon überlegt naja jetzt habe ich es so gemacht :) .

Einspritzdüsen fahre ich von Volvo 440ccm bei 3 bar .
Ms43 stimmt mir der Sven von SGS ab .
Ladedruck soll erstmal bei 0,8 bar liegen .
Hinzu kommt halt andere Kraftstoffpumpe , Nockenwellen, Fächerkrümmer, benzindruckregler....
Zum Rest darf ich aus vertraglichen Gründen nichts sagen.

Antworten