ARP Stehbolzen einbauen

Allgemeine Themen betreffen Zwangsbeatmung

Moderator: Grimmjar

Antworten
derOJ
Beiträge: 60
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 08:01

ARP Stehbolzen einbauen

Beitrag von derOJ » So 1. Nov 2015, 13:58

Mahlzeit.
Bin dabei meinen Motor zu überholen.
Dabei will ich ich direkt O-Ringen und Stehbolzen einbauen.
Montageanleitung bei den ARPs ist ja dabei, aber hab ne Frage zu den Unterlegscheiben der Serien Kopfschrauben.
Die sind ja "unverlierbar" eingebaut. Drei Nasen pro Scheibe halten diese fest. Kann/muss ich da mitn Dremel ran?

derOJ
Beiträge: 60
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 08:01

Re: ARP Stehbolzen einbauen

Beitrag von derOJ » Mo 9. Nov 2015, 07:05

Keiner ne Idee?
Es haben hier doch viele die ARP drin.
Dremel wird sicher funktionieren.
So meinte ich die Frage nicht.
Dachte es gibt vielleicht noch andere, bessere Vorschläge ;)

Benutzeravatar
schaper
Administrator
Beiträge: 1486
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 15:38
Wohnort: Holzminden

Re: ARP Stehbolzen einbauen

Beitrag von schaper » Mo 9. Nov 2015, 10:41

normalerweise werden die fest eingebauten U-Scheiben weiter verwendet
Bild
Royal Elite Club Of Holset & Schwitzer Series

"Anything less than 1 bar is not boost. It's a vacuum leak" - Hannu Trevola

Benutzeravatar
esp262
Beiträge: 420
Registriert: So 26. Jun 2011, 15:52
Wohnort: Lengerich
Kontaktdaten:

Re: ARP Stehbolzen einbauen

Beitrag von esp262 » Do 12. Nov 2015, 21:52

wenn du fest eingebaute hast, die von arp weglassen

es gibt köpfe wo die lose sind, die dann von arp nehmen

Benutzeravatar
NecRoZ
Beiträge: 493
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:30

Re: ARP Stehbolzen einbauen

Beitrag von NecRoZ » Sa 14. Nov 2015, 11:45

Ihr habt mich ganz verrückt gemacht, hab extra gestern nachgeschaut an meinem M50B29 in der Garage, da sind die Scheiben auch "lose", bzw. ausgebaut.. :)
Bild

Antworten